Wie bereits im vergangenen Jahr haben wir auch 2017 den D64-Neujahrsempfang, dem Zentrum für digitalen Fortschritt, auf der Internetseite und bei Facebook übertragen. Am Montag, 16. Januar, hatte der Verein in die Berliner Kalkscheune eingeladen. Zu den Gästen dort gehörte Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion (und D64 Mitglied) und die SPD-Generalsekretärin Katarina Barley.

Nach der Begrüßung durch Laura-Kristine Krause sprach Katarina Barley in einer Keynote zum Thema „Die Digitale Demokratie im Wahljahr 2017”, dem Vortrag Schloss sich ein Gespräch an. Der SPD-Netzpolitiker blickte auf die „netzpolitische Agenda im Wahljahr”. Für die Redner gab es als Geschenk einen Calliope Mini.

Was ist D64?

D64 ist ein Think Tank der sich inhaltlich nah bei der sozialdemokratischen Idee verortet. Einige der Gründungsmitglieder sind auch Mitglieder in der SPD. Das Ziel ist es, digitalen Themen Gehör  zu verschaffen und dabei die Debatte mit der Netzgemeinde und anderen gesellschaftlichen Gruppen zu suchen. Bei D64 geht man davon aus, dass das Internet nicht nur als Technologie, sondern in einem breiteren Sinn gesellschaftlich diskutiert werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.