Bei der Tagung „from platform integration to digital innovation“ der European Brodcasting Union (EBU), dem Zusammenschluss von rund 73 Rundfunkanstalten in 56 Ländern Europas, Nordafrikas und Vorderasiens, sprach Gregor von Contentflow über die Zukunft von Live-Videos.

Der Moderator Henrik Keith Hansen hatte in seinem Bericht über „Digital Trends“ einige Trend-Themen vorgestellt. Dies waren die Ergebnisse eines Roadtrips in Form einer „Digital Innovation Tour“. Dabei besuchten die Teilnehmer Redaktionen und Sender von Kopenhagen bis London. Ein Trend den Hansen und die Teilnehmer dabei mitnahmen: „It Is all about Digital Video and Live Streaming“. Genau hier setzte der Vortrag von Contentflow an.

Denn durch die aus der Praxis entwickelte Software ist es jetzt für Publisher so einfach wie nie zuvor möglich die Inhalte zu diversen Plattformen parallele zu streamen, durch ein individuelles Branding anzupassen und zu analysieren. Nach dem Livestream steht die Videodatei sofort zur weiteren Verwertung zur Verfügung. So wird die komplette Abwicklung von Livestreams mit einer Software möglich, Contentflow bietet diese als Software as a Service Lösung an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.