Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) hatte Spitzenpolitker zur Diskussion eingeladen. Contentflow streamte die Veranstaltung aus der Humboldt-Box in Berlin, und dank der Contentflow-Software diskutierte auch das Netz mit.

Der VCI-Präsident Kurt Bock begrüßte in der Humboldt-Box in Berlin Dr. Joachim Pfeiffer, Wirtschafts- und energiepolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hubertus Heil, Generalsekretär der SPD und stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, Ralph Lenkert, den umweltpolitischen Sprecher und Sprecher für Forschungs- und Technologiepolitik der Bundestagsfraktion DIE LINKE, Katharina Dröge, Sprecherin für Wettbewerbspolitik der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Nicola Beer, Staatsministerin a.D. und Generalsekretärin der FDP.

In der Diskussion ging es um Industriepolitik in Deutschland. Die Veranstaltung wurde von Contentflow live auf der Internetseite des VCI übertragen. Dort hatten die Nutzer auch die Möglichkeit über den moderierten Chat zu diskutieren. Nachlesen lässt sich der Chatverlauf auf der Veranstaltungsseite.

Durch die Diskussion leitete der ZDF-Journalist Dr. Wulf Schmiese. Die zentrale Frage war, was nach der Bundestagswahl geschehen muss, damit der Chemiestandort Deutschland dauerhaft wettbewerbsfähig bleibt.

Anschauen kann man sich den Mitschnitt der Veranstaltung auf dem VCI-YouTube-Kanal.