Nach dem neusten Update hat Contentflow jetzt den Medienmanager um eine „Cutting Engine“ erweitert. Diese ermöglicht den cloudbasierten Videoschnitt und das Rendern der Videodateien in beeindruckender Geschwindigkeit.

Durch die neue Funktion ist es jetzt möglich, Videos im Browser framegenau zu schneiden und die geschnittenen Clips neu zusammenzufügen. Wie das genau funktioniert ist haben wir in diesem Video beschrieben:

Kaum Rendering-Wartezeiten mehr

Neben dem cloudbasierten Schnitt ist es uns gelungen, die Videos in beeindruckender Geschwindigkeit zu Rendern. Dies ist deutlich schneller als mit marktüblichen Schnitt-PCs, ohne dass dafür zusätzliche Hardware oder Software auf der Benutzerseite nötig wäre.
Jeder Nutzer mit Zugang zum Flow kann die Cutting Engine cloudbasiert an jedem Ort benutzen. Contentflow-Kunden profitieren ab sofort von der neuen Funktion. Wenn Sie die Software mit allen Funktionen nutzen möchten schreiben Sie uns hier.