Mit dem Preis „The Spark“ zeichnen das Handelsblatt und McKinsey Ideen aus, die das Potential haben, die Industrie grundlegend zu verändern. Mit der Contentflow-Software wurde das Event aus Berlin auf Handelsblatt.com und auf der Facebook-Seite vom Handelsblatt gestreamt. 

Moderiert wurde die Veranstaltung von Handelsblatt-Chefredakteur Sven Afhüppe. In der Live-Sendung konnten die Zuschauer die Pitches der Unternehmen verfolgen. Durch die Bildregie wurden die Präsentationen dabei ins rechte Licht gerückt. Nutzer konnten die Folien in einer großen Ansicht mitverfolgen. Über die Contentflow-Software lieft der Stream parallel auf der Seite des Handelsblattes und bei Facebook, nach dem Stream stand das Video den Nutzern zum nachschauen zur Verfügung.

In diesem Jahr wurde bei „The Spark“ Unternehmen ausgezeichnet, die sich mit dem Thema Künstlichen Intelligenz befassen erfolgreich einsetzen. Aus den Finalisten wurde nach der Sendung ein Sieger ermittelt. Der Preis ging in diesem Jahr an das Start-up Peat, eine App, die Schädlinge mithilfe künstlicher Intelligenz bekämpft. Das Unternehmen aus Hannover hat die App so gebaut, das Bauern ein Foto von befallenen Pflanzen hochladen können, Peat analysiert dann, warum die Pflanze krankt ist.