Über die Contentflow-Software lässt sich ein Livestream spielend leicht mit dem eigenen Player auf jeder beliebigen Internetseite einbinden. Welche Schritte dafür notwendig sind erklären wir hier.

1. Den Livestream in der Software anlegen

Nach dem einloggen muss zunächst ein neuer Flow angelegt werden. Dazu in der linken Navigation auf den Bereich „Flows“ gehen und dort auf „Flow hinzufügen“ klicken. Wählen Sie einen Ordner in dem der Flow gespeichert werden soll und geben sie dem Flow einen Namen.

2. Dateien hochladen

In der Ordnerübersicht sind alle Einstellungen über den Button „Panel“ zu erreichen.

Sie können für jeden Livestream Grafiken hinterlegen. Diese können angezeigt werden bevor der Stream beginnt, aber auch in einer Pause. Dazu gehen sie auf den „Medienmanager“ und laden dort die Dateien hoch.

Der Medienmanager.

3. Das Control Panel

Gehen Sie anschließend auf den „Content Editor“. Wählen Sie rechts „Livestream“ und ziehen sie den Stream mit der Maus von rechts in das linke Fenster. Klicken Sie anschließend auf das kleine Werkzeugsymbol. Sie erhalten dann rechts weitere Einstellungsmöglichkeiten. Hier können Sie die größe des Fensters festlegen.

Der Stream mit dem Werkzeugsymbol oben rechts.

4. Verknüpfung zur Hardware

Unter „Eigenschaften“ finden sich der RTMP-Streamschlüssel und die Server-URL für die Hardware. Diese Daten müssen dort hinterlegt werden damit das Signal in der Software ankommt.

Hier weiter unten finden Sie die Daten für die Social Media Verteilung. Wie das im Detail funktioniert lesen sie hier. 

5. Player einbinden

Um den Player einzubinden gehen Sie zurück zu „Panel“, dort finden Sie unter dem Punkt „Einbinden“ alles was sie brauchen um den Player, beispielsweise als iFrame, in Ihre Seite einzubinden.

6. Live gehen

Gehen sie auf den „Content Editor“, wieder auf das Werkzeug-Icon im Player damit sich recht das Feld „Eigenschaften“ öffnet. Sobald auch auf der Webseite live gegangen werden soll, einfach von „Vorschau“ auf „Live“ drücken. Wurde eine Probe mit aufgezeichnet, welche die Nutzer im Player durch zurückspulen nicht mehr sehen können sollen, dann, sobald etwas sendefähiges gestreamt wird, auf den Knopf „HLS Cache löschen“ klicken. Es dauert kurz bis zu 10 Minuten, dann ist die Probe bzw. alles bisher gesendete, gelöscht.

Livestream live schalten.