Contentflow übertrug aus dem Auswärtigen Amt in Berlin die Gründung des Europäischen Roma-Instituts für Kunst und Kultur (ERIAC).

Die Eröffnung wurde vom deutschen Außenministerium, der Allianz für das Europäische Roma-Institut für Kunst und Kultur, dem Europarat und den Open-Society-Foundations organisiert. Unter den Teilnehmern waren auch Roma-Künstler, ‑Intellektuelle und ‑Aktivisten aus ganz Europa.

Ein Teil der Veranstaltung ist die Kunstausstellung „Die Vergangenheit überwinden, die Zukunft gestalten“. Dort stellten zeitgenössischer Roma-Künstler aus acht Ländern ihre Arbeiten aus.

Auf der Rednerliste standen folgende Persönlichkeiten: Thorbjørn Jagland, Generalsekretär des Europarates; Michael Roth, Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland; George Soros, Vorsitzender der Open-Society-Foundations; Željko Jovanović, Aufsichtsratsvorsitzender des Europäischen Roma-Instituts für Kunst und Kultur; Tímea Junghaus, Sprecherin des Europäischen Roma-Instituts für Kunst und Kultur; Sead Kazanxhiu, Maler und Roma-Jugendaktivist; Dijana Pavlović, Vorsitzende der Allianz für das Europäische Roma-Institut für Kunst und Kultur; sowie Romani Rose, Vorsitzender des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma.